Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Archiv für die Kategorie ‘Demographie’

Datenkompass für Möhringen neu erschienen

Mittwoch, 25. November 2015

Das Statistische Amt Stuttgart hat für alle Stadtbezirke einen neuen Datenkompass 2014/2015 herausgegeben. Auch für Möhringen gibt es ein Stadtbezirksprofil, das aktuelle Daten rund um die Themen Einwohnerzahl, Alter, Zu-und Wegzüge, Beschäftigte, Einkünfte, Wahlergebnisse, Flächennutzung bietet und den Stadtbezirk mit ganz Stuttgart und den anderen Stadtbezirken vergleicht.

Für unser Generationenhaus Möhringen sind Informationen über den demographischen Wandel interessant:

Nach den aktuellen Zahlen wohnen rund 31.000 Einwohner in Möhringen, der Anteil der Senioren über 65 Jahren liegt bei 22,3% (1975: 13,1%), der von Kindern unter 18 Jahren bei 15,3% (1975: 23,7%). Der Anteil der Einpersonen-Haushalte beträgt in Möhringen fast 47% (in ganz Stuttgart liegt dieser Anteil bei 51,5%).

Die Einwohner in Möhringen sind älter als in Stuttgart insgesamt, – aber das ist ein Kennzeichen des ganzen äußeren Stadtgebietes. Sillenbuch ist der Stadtbezirk mit dem höchsten Anteil an Bürgern über 65 Jahren, danach kommen Botnang, Mühlhausen, Degerloch und dann Möhringen.

Den demographischen Wandel im Stadtbezirk gut zu steuern und inklusiv zu wirken, bleibt also ein wichtiges Anliegen. Gerade das Generationenhaus Möhringen setzt mit viel freiwilligem Engagement auf die Begegnung zwischen den Generationen.

Neuer Mehrgenerationenspielplatz in Möhringen

Mittwoch, 09. September 2015

Am 19. September weiht das Pflegezentrum Bethanien seinen neuen Mehrgenerationenspielplatz ein. Alt und Jung können diesen Platz gemeinsam nutzen.

Auf dem Mehrgenerationenspielplatz gibt es unterschiedliche Bewegungs- und Sinnesgeräte, Federbänke und eine Kletteranlage. Sowohl die Kinder der Tagesstätte in den Räumen des Pflegezentrums auch als die alten Bewohner selbst können auf dem Platz das Gleichgewicht trainieren, um Stürze zu vermeiden, was gerade für alte Menschen von existenzieller Bedeutung ist. In Zukunft wird es sicher immer mehr Spielplätze geben, die sich sowohl an Senioren als auch an Jüngere wenden. Auf solchen Plätzen kommt es dann zur Begegnung der Generationen, – eine wichtige Erfahrung für beide Seiten.

Der Mehrgenerationenspielplatz steht auch Bethanien-Besuchern und Anwohnern offen. Am Samstag, 19.9.2015, 15 Uhr, wird er im Rahmen eines Festnachmittags mit Serenadenkonzert und Kaffeetrinken eröffnet. Finanziert wurde der Spielplatz vorwiegend aus Spenden, – 5000 Euro fehlen noch, d.h. weitere Spenden sind willkommen. Mehr Infos gibt es beim Pflegezentrum Bethanien.

Mehrgenerationenspielplatz

Altengerechte Quartiere – Anregungen aus NRW

Dienstag, 16. Dezember 2014

Nordrhein-Westfalen bemüht sich darum, Quartiere altengerecht zu gestalten, um auf den demographischen Wandel angemessen zu reagieren. Es wurde ein „Masterplan altengerechte Quartiere“ aufgestellt, der ressortübergreifend angelegt ist.  Welche Dimensionen müssen berücksichtigt werden, wenn Quartiere altengerecht gestaltet werden sollen? Der Masterplan berücksichtigt die folgenden Bereiche (bitte auf das Schaubild klicken, dann wird es größer):

 

aqnrw

(Quelle: aq-nrw.de)

Für die kommunale Ebene hat das federführende Ministerium in NRW eine Webseite erstellt (aq-nrw.de) mit einem Modulbaukasten, einer Projektlandkarte, einem Expertenpool und einer Auflistung regionaler Workshops. Auch andere Bundesländer und Kommunen außerhalb NRWs können von dem Modulbaukasten profitieren, der derzeit 57 Module enthält, die das altengerechte Quartier fördern können. Für alle Interessierten hier der Weblink:
http://www.aq-nrw.de/index.php?article_id=113&nav_mbk=module

 

Gemeinschaftliches Wohnen und demografischer Wandel

Donnerstag, 06. November 2014

Zwei interessante Veranstaltungen zu den obigen Themen finden im Stuttgarter Rathaus statt. Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen!

Gemeinschaftliches Wohnen: Wohnprojektetag im Stuttgarter Rathaus:

Am 22.11.2014 findet ab 10 Uhr der 3. Stuttgarter Wohnprojektetag statt.

„Neben einführenden Fachvorträgen wird ein „Beratungscafé“ angeboten, in dem Experten im direkten Gespräch Themen wie die Finanzierung von Projekten, Wohnbauförderung, Mobilität vor Ort, Energieeinsparung und Bauökologie und Mobilität, sowie soziale Inklusion erläutern. Wichtige Fragen und Erkenntnisse sollen dann in einer Sprechstunde mit Experten und der Lokalpolitik vertieft werden. Zeitgleich wird ein „Markt der Möglichkeiten“ durchgeführt, in dem sich Initiativen und Projekte präsentieren.“ Für alle am Thema „gemeinschaftliches Wohnen“ Interessierten bietet dieser Tag viele wichtige Informationen.

Die Veranstalter bitten um eine schriftliche Anmeldung bis zum 14.11.14. Das Programm und das Anmeldeformular bzw. die notwendigen Kontaktdaten finden Sie hier.

Fachtagung „Alternde Gesellschaft“ im Stuttgarter Rathaus:

Am 01.12.2014 findet ab 9 Uhr eine ganztägige Veranstaltung zum Thema „Alternde Gesellschaft – Herausforderungen für die Kommunen“ statt, zu der die Sozialbürgermeisterin einlädt.

„Eine moderne kommunale Seniorenpolitik muss zukünftig verstärkt sozialkulturelle und demografische Veränderungen aufgreifen, die verschiedenen Akteure in der Altenhilfe vernetzen sowie Prozesse in Gang setzen. Ziel der Tagung ist die Darstellung und Herausarbeitung von Handlungskonzepten/-strategien auf kommunaler Ebene angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft.“

Um Anmeldung bis zum 10.11. wird gebeten. Das Anmeldeformular und die Kontaktdaten finden Sie hier.