Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Archiv für die Kategorie ‘Generationenzentrum Sonnenberg’

Bürgercafé am 16.5.2013

Donnerstag, 13. Juni 2013

Das Bürgercafé im Mai war zu Gast im Generationenzentrum Sonnenberg. Dort spielten Kinder der Albschule verschiedenste Instrumente. Klavier, Geige, Flöte und Ziehharmonika sorgten für eine gute Stimmung unter den Teilnehmern. Anschließend sangen die begeisterten Anwesenden zusammen mit den Kindern der KiTa des Generationenzentrums Sonnenberg.Währenddessen gab es leckeren Kuchen und Kaffee.

Das nächste Bürgercafé findet am 13.06.2013, wie üblich, im Bürgerhaus Möhringen statt.Veranstalter werden im Juni das Pflegezentrum Bethanien zusammen mit der Fasanenhofschule sein.

„Bürgercafé on Tour“ – im Sonnenberger Generationenzentrum

Montag, 13. Mai 2013

Seit 2009 gibt es einmal im Monat ein Bürgercafé, bei dem sich Alt und Jung im Foyer des Möhringer Bürgerhauses treffen. Das Bürgercafé entstand als Projekt unter dem Dach des Generationenhauses Möhringen, – unserem Netzwerk, das die Verbindungen zwischen den Generationen im Stadtbezirk stärken will.

Ausgerichtet wird das Café von wechselnden Gastgebern, – gemeinnützigen Organisationen wie dem Stadtseniorenrat, dem Jugendhaus, der ILM und vielen anderen mehr. Hier können Sie alle geplanten Termine in diesem Jahr sehen. Wenn Sie selbst gemeinsam mit Ihrem Freudeskreis oder Ihrer Organisation ein Bürgercafé ausrichten wollen, dann melden Sie sich bitte bei Herrn Bernhard vom Jugendhaus, der das Projekt koordiniert.

In diesem Monat nun ist das Bürgercafé „on Tour“, d.h. es findet nicht an seinem angestammten Platz statt, sondern im Sonnenberger Generationenzentrum. Dort werden sich am Donnerstag, 16. Mai von 15 Uhr bis 17 Uhr Alt und Jung treffen. Programmbeiträge kommen von den Kita-Kindern und den Grundschülern, die beim Anderland-Projekt mitmachen.

Sie wollen neue Kontakte im Stadtteil knüpfen? Dann kommen Sie einfach vorbei und ins Gespräch mit den Teilnehmern des Bürgercafés.  Sie sind herzlich willkommen!

Sie möchten sich ehrenamtlich in einem Möhringer Pflegeheim engagieren?

Dienstag, 25. Oktober 2011

Dann kommen Sie am Donnerstag, den 27. Oktober doch in das Pflegezentrum Bethanien in den Onstmettinger Weg 35, wo von 16 Uhr bis 19 Uhr ein Runder Tisch zum Thema „bürgerschaftliches Engagement in Pflegeheimen“ stattfindet.

Auch das Generationenzentrum in Sonnenberg und das Haus St. Barbara in Möhringen bieten in ihren Häusern am Donnerstag einen Runden Tisch zum Thema.

Ziel der „Aktion Begegnung – Ehrenamt und Altenhilfe“ ist es, neue Menschen für das bürgerschaftliche Engagement in Heimen zu gewinnen. In Bethanien und in den anderen beteiligten Heimen stehen an diesem Nachmittag Ansprechpersonen für Fragen zum Thema Ehrenamt zur Verfügung.

Es werden Tätigkeitsbereiche vorgestellt für die engagierte Menschen gesucht werden. Wenn jemand konkrete Vorstellungen darüber hat, was er oder sie gerne in den Lebensalltag der Menschen im Pflegeheim einbringen möchte, können diese Ideen ebenfalls vorgestellt werden. Es werden Leute gesucht, die sich gerne selbständig konkreten Aufgaben widmen, Interesse am Leben der Bewohner/innen mitbringen und diese gerne besuchen oder Lust haben, ältere oder jüngere Pflegebedürftige zu Veranstaltungen außer Haus zu begleiten.

Dieser Aktionstag, an dem sich 31 Pflegeheime in Stuttgart beteiligen, ist der größte Runde Tisch in Stuttgart, den es jemals zum bürgerschaftlichen Engagement in Pflegeheimen gab.

Weitere Informationen über die „Aktion Begegnung“ und den Runden Tisch am kommenden Donnerstag erhalten Sie unter www.aktion-begegnung.de

Bericht vom Bürgercafé im Generationenzentrum Sonneberg

Montag, 17. Oktober 2011

Das Bürgercafé am 13. Oktober brachte Alt und Jung wieder einmal zusammen. Im Generationenzentrum Sonnenberg, dem Mitveranstalter im Oktober, wurden Schülerinnen und Schüler der Albschule von ca. 40 Besuchern empfangen.
Die Schüler führten „ Ribbeck von Ribbeck“ auf und begeisterten damit ihre Zuhörer.
Während der zweistündigen Veranstaltung wurde den Besuchern Zwiebelkuchen mit neuem Wein, sowie verschiedene Kuchen angeboten. Und während man diese genüsslich Verzehren konnte, wurde der Internetauftritt des „mobilen Generationenhauses“ vorgestellt und man hatte Zeit, ein unterhaltendes Gespräch mit dem Tischnachbarn zu führen.