Home | E-Mail | Impressum
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Archiv für die Kategorie ‘GpZ’

Inklusion auf den Stuttgarter Fildern

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Nach drei Jahren Laufzeit endet das Projekt „Mehr Verständnis füreinander – Gemeinsam mehr Leben!“, das Menschen mit und ohne Behinderung für Freizeitaktivitäten untereinander vernetzte. Getragen wurde das Projekt vom Gemeindepsychiatrischen Zentrum Birkach und dem bhz Stuttgart. In vier Sozialräumen auf den Fildern bildeten sich Projektgruppen, nämlich in

  • Möhringen
  • Vaihingen
  • Degerloch
  • Heumaden-Sillenbuch-Riedenberg

In diesen Projektgruppen arbeiteten Träger der Behindertenhilfe, Vereine, unterschiedliche Sozialeinrichtungen und Verwaltungsvertreter zusammen. Ziel war es, dem Thema „Inklusion“ in den Bezirken und in der Gesellschaft mehr Öffentlichkeit zu verschaffen und Kooperationen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen auf den Weg zu bringen.

Viele interessante Aktionen fanden statt: u.a. Filmvorführungen, inklusive Kunstaktionen, Gottesdienste, Marathonläufe, Tanzfeste. Die Projektgruppen präsentierten sich bei Bürgerfesten und Weihnachtsmärkten im Bezirk. Nicht in allen Bezirken war das Interesse gleich groß. Aber es konnten einige Aktionen initiiert werden, die nun weiterlaufen sollen. Auch die Aktion „Kunst.Gemeinsam.Machen“ bei uns in Möhringen diente der Inklusion. Sie soll 2019 erneut stattfinden. Unser „Generationenhaus“-Netzwerk bleibt am Thema Inklusion dran, denn unser Motto heißt ja: „Möhringen für alle. Gemeinsam leben im Stadtbezirk“.

Tanzfest für alle!

Montag, 09. Oktober 2017

Das bhz, die eva und die Gemeinwesendiakonie Fasanenhof laden gemeinsam bereits zum zweiten Mal am Freitag, 13. Oktober 2017, zum „Tanz-Fest für alle“, das zu Gast ist bei der Evangelischen Kirchengemeinde. Alle Menschen die Lust am Tanzen haben, sind herzlich eingeladen. Ganz egal ob jung, alt, mit oder ohne Behinderung – alle sind eingeladen um gemeinsam Spaß zu haben.

Es erwartet Sie ein heiterer Abend mit beschwingter Musik, Tanzvorführungen und Artistik. Johannes Labudde, der Tanzlehrer der Tanzkurse für Jugendliche und Erwachsene im bhz, wird mit einer vielfältigen Musikauswahl durch den Abend führen. Außerdem wird die Band „Street of Rock“ der Lebenshilfe Stuttgart spielen. Und der Zirkus „Zarafatzis“ des Jugendhauses Fasanenhof tritt mit akrobatischen Einladungen auf. Mehr Infos finden Sie hier:

„Kunst gemeinsam machen“ – Workshop im GpZ hat noch freie Plätze

Mittwoch, 19. Juli 2017

Im gemeindepsychiatrischen Zentrum (GpZ) in Möhringen findet ein Kunstworkshop im Rahmen unserer Aktion „Kunst gemeinsam machen“ statt. Eine Kunstpädagogin arbeitet gemeinsam mit einer Gruppe am 24.7., 7.8., 14.8., 21. (nicht 24!!) .8.2017. Es sind noch Plätze frei! Bei Interesse melden Sie sich bitte beim GpZ unter der Tel.Nr. 997 608 90. Hier der Einladungs-Flyer. ++++++++Achtung: wg. Krankheit der Kunstpädagogin verschieben sich die Termine nach hinten und sind nicht mehr aktuell! Bitte beim GpZ die aktuellen Termine nachfragen++++++++

Einladung zum Tanzcafé für Senioren

Dienstag, 16. Mai 2017

Am Sonntag, 28. Mai 2017 findet von 14.30 Uhr- 17.00 Uhr ein Tanzcafé für Senioren mit und ohne Beeinträchtigungen sowie für ihre Angehörigen statt. Getanzt, geschunkelt und mitgesungen wird im Gemeindepsychiatrischen Zentrum in der Leinenweberstraße 32 in Möhringen. Die musikalische Gestaltung übernimmt Rainer Kühnle und zur Stärkung wird Kaffee und Kuchen angeboten.

Das Tanzcafé ist eine Aktion der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ in Möhringen und Vaihingen.

Das Tanzcafé möchte Freude wecken. Es soll Menschen mit Demenz die Möglichkeit geben, schöne Momente in der Gemeinschaft zu genießen. Betroffene und Angehörige sollen die Möglichkeit erhalten, gemeinsam eine entspannte Zeit zu verbringen, die den nicht immer einfachen Alltag mit der Erkrankung unterbricht. Denn wenn die kognitiven Fähigkeiten nachlassen, findet Kommunikation fast nur noch auf der emotionalen Ebene statt. Deshalb kann für Menschen mit Demenz Musik ein Zugang zu den eigenen Gefühlen sein: wenn sie einen alten Schlager hören, werden Erinnerungen wachgerufen.

Die Teilnahme am Tanzcafé ist kostenlos. Spenden sind möglich. Ein Hol-und Bringdienst steht bereit, bitte beim Gerontopsychiatrischen Beratungsdienst telefonisch anmelden unter  99 76 08 90.