Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Geschichte erinnern durch Stolpersteine

Wenn Alt und Jung sich treffen, taucht irgendwann die Frage auf: „Wie war es eigentlich früher?“ Alte Menschen spielen als Zeitzeugen für die Jungen eine wichtige Rolle.

Die Befragung von Zeitzeugen und die Recherche in Archiven hat sich die Stolperstein-Initiative in Vaihingen vorgenommen, die Gedenksteine verlegt, um an die Opfer des Nationalsozialismus zu erinnern. In Vaihingen sind schon 14 solcher Stolpersteine verlegt zum Gedenken an Mitbürger/innen, die vertrieben und umgebracht wurden. In Degerloch liegen 25 Stolpersteine, in ganz Stuttgart über 500. Die Stadt unterstützt die Stolperstein-Initiative und hat dem Initiator, Gunter Demnig, 2011 die Otto-Hirsch-Medaille verliehen.

In Möhringen gibt es noch keinen Stolperstein und auch keine Initiative, die diesbezüglich recherchiert. Ehrenamtliche, die Interesse an der historischen Arbeit haben, werden deshalb gesucht. Frau Marquart, die mit ihrem Mann in der Vaihinger Stolperstein-Gruppe sehr aktiv ist, kann Interessierten beim Einstieg in die Recherche helfen (Kontaktdaten hier).

Eine Führung mit ihr durch Vaihingen zu den dortigen Stolpersteinen ist hoch interessant und wird auch für Schulklassen angeboten. Das Netzwerk Neue Nachbarschaften war eingeladen, die Arbeit dieser Initiative besser kennenzulernen.

Wissenssammlung für Vereine im Internet

Vereine spielen eine sehr wichtige Rolle, wenn es darum geht, Stadtteile lebendig und lebenswert zu erhalten und Nachbarschaften zu pflegen und aufzubauen. Gerade auf Vereinsseite kämpfen aber viele Organisationen mit Schwierigkeiten, weil der Nachwuchs ausbleibt, Vorstandsämter nicht besetzt werden können und die Vereinsverwaltung immer komplexer wird.

Um Vereinen wichtige Informationen über das Vereinsmanagement zu bieten, die schnell und unkompliziert im Internet abgerufen werden können, wurde vom Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. ein Vereinswiki eingerichtet, das Infos zu wichtigen Themengebieten enthält, von rechtlichen Aspekten über Finanzierungsfragen bis zur Vereinsorganisation und -kommunikation. Es lohnt sich für Vereine, im Vereinswiki zu stöbern.

„Dätsch mer net“ – Unterstützung für Senioren in Haus und Garten

Die Initiative Lebensraum Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg e.V. (ILM) startet in dieser Woche ein neues Projekt: das „Dätsch mer net“ – für Zugezogene aus dem Norden: „würdest Du mir nicht?“.

Mit diesem Satz wird meist eine Bitte um Unterstützung eingeleitet. Und genau diese Unterstützung wollen Freiwillige von der ILM leisten, wenn Senioren in unserem Bezirk Unterstützung bei der Beseitigung kleinerer Probleme in Haus, Wohnung oder Garten brauchen, die sie selbst nicht mehr lösen können und für die man nur schwer Dienstleister findet. Also dann, wenn der Wasserhahn tropft, eine Schublade klemmt oder die Glühbirne ausgetauscht werden muss.

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der ILM kommen nach vorheriger Anmeldung des Bedarfs beim Pflegezentrum Bethanien unter der Nummer 7184 2678 vorbei und versuchen, das Problem zu lösen. Das Angebot kann und will keine Alternative zum Fachhandwerk sein und deshalb werden die ILM-Ehrenamtlichen auch bei Installationsarbeiten jeglicher Art oder sonstigen klassischen Handwerksdienstleistungen die Möhringer Fach-Handwerker empfehlen.

Der Einsatz der Ehrenamtlichen ist kostenlos, über Spenden freut sich die ILM, da ja auch Kosten wie Versicherungen anfallen. Falls Sie als Ehrenamtlicher bei dem Dienst mitmachen wollen, dann melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer 719 42 61.

Mit Demenz leben – Demenzkampagne in Möhringen und Vaihingen

DemenzIm Rahmen der Demenzkampagne in Möhringen und Vaihingen, die vom 26.2. – 13.5.2016 stattfindet, werden in beiden Bezirken über 50 Veranstaltungen stattfinden, die sich mit der Krankheit auseinandersetzen. Ganz unterschiedliche Formate laden zum Mitmachen und Mitdenken ein. Sie finden das Programm zur Demenzkampagne  hier: Programm_Demenzkampagne_2016

Die Kampagne endet mit einer Finissage zur Ausstellung „Demenz im Rahmen“ am 13. Mai 2016 um 17.30 Uhr in der Schwabengalerie, Schwabenplatz 7, in Vaihingen.