Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Gutes Tun durch Stiften – Stuttgarter Stiftungen stellen sich vor

Man muss kein Millionär sein, um zu stiften.  Auch für Menschen, die einige tausend Euro für gute Zwecke geben wollen, sind Stiftungen interessant. Mehr Informationen dazu gibt es am 1. Oktober, dem bundesweiten „Tag der Stiftungen“. Dann stellen auch einige Stuttgarter Stiftungen ihre Arbeit vor:

  • Die Bürgerstiftung Stuttgart stellt ab 11 Uhr die Modelle Treuhandstiftung und Zustiftung vor. Interessenten sind herzlich eingeladen, in der Olgastraße 57a ihre Fragen zu stellen
  • Die Caritas Gemeinschafts-Stiftung informiert zwischen 15 und 18 Uhr über ihre Arbeit und über Möglichkeiten, für soziale Zwecke zu stiften. Das Stiftercafé findet im Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, statt
  • Die Stiftung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva’s Stiftung) lädt zwischen 15 und 17 Uhr dazu ein, sich mit Stiftern zu unterhalten. Diese berichten darüber, was das Besondere am Stiften ist. Außerdem erfahren Besucherinnen und Besucher im Haus der Diakonie, Büchsenstraße 34/36, was der Unterschied ist zwischen Spende, Zustiftung, Fonds und Treuhandstiftung. Wer kommen möchte, sollte sich anmelden unter Telefon 20 54-2 89
  • Die Stiftung Psyche lädt interessierte angehende Stifter von 14 bis 18 Uhr in ihr Stiftercafé rund um das Thema Stiftungsgründung in die Johannesstraße 75 ein

Mehr infos zum Thema „Stiften in Stuttgart“ findet man beim Initiativkreis Stuttgarter Stiftungen e.V.

Möhringer Freundeskreis Flüchtlinge trifft sich

Im Bürgerhaus Möhringen findet am Donnerstag, 24.9. 2015 um 19 Uhr die Vollversammlung des hiesigen Freundeskreises für die Flüchtlinge, die in Möhringen untergebracht sind, statt. Viele ehrenamtliche Helfer/innen aus unserem Bezirk unterstützen Flüchtlinge u.a. bei der Sprachförderung, in der Hausaufgabenhilfe, bei Behörden- und Arztgängen, der Freizeitgestaltung und der Kinderbetreuung.  Interessierte, die beim Freundeskreis Flüchtlinge noch mithelfen wollen, sind herzlich willkommen und zur Vollversammlung eingeladen, wo man sich in Helferlisten eintragen kann.

Neuer Mehrgenerationenspielplatz in Möhringen

Am 19. September weiht das Pflegezentrum Bethanien seinen neuen Mehrgenerationenspielplatz ein. Alt und Jung können diesen Platz gemeinsam nutzen.

Auf dem Mehrgenerationenspielplatz gibt es unterschiedliche Bewegungs- und Sinnesgeräte, Federbänke und eine Kletteranlage. Sowohl die Kinder der Tagesstätte in den Räumen des Pflegezentrums auch als die alten Bewohner selbst können auf dem Platz das Gleichgewicht trainieren, um Stürze zu vermeiden, was gerade für alte Menschen von existenzieller Bedeutung ist. In Zukunft wird es sicher immer mehr Spielplätze geben, die sich sowohl an Senioren als auch an Jüngere wenden. Auf solchen Plätzen kommt es dann zur Begegnung der Generationen, – eine wichtige Erfahrung für beide Seiten.

Der Mehrgenerationenspielplatz steht auch Bethanien-Besuchern und Anwohnern offen. Am Samstag, 19.9.2015, 15 Uhr, wird er im Rahmen eines Festnachmittags mit Serenadenkonzert und Kaffeetrinken eröffnet. Finanziert wurde der Spielplatz vorwiegend aus Spenden, – 5000 Euro fehlen noch, d.h. weitere Spenden sind willkommen. Mehr Infos gibt es beim Pflegezentrum Bethanien.

Mehrgenerationenspielplatz

Begegnungsfrühstück „Aktiv im Ruhestand“

Ein offenes Angebot für Menschen ab 65 Jahren bietet seit letztem Sommer die evangelische Kirchengemeinde in Möhringen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat treffen sich Interessierte im Gemeindezentrum Martinskirche zu einem Begegnungsfrühstück von 9-11 Uhr.

In gemütlicher Runde isst man gemeinsam und lernt sich kennen. Themen und Ideen für Unternehmungen wie bspw. eine gemeinsame Fahrradtour oder einen Stadtspaziergang können jederzeit eingebracht werden. Auch die Organisatoren des Begegnungsfrühstücks (Pfarrer Häusler, Vikarin Bolender und Frau Keyerleber in ihrer Funktion als Gemeindediakonin), bereiten inhaltliche Impulse vor.

Beim heutigen Begegnungsfrühstück ging es z.B. um einen Rückblick auf den Kirchentag in Stuttgart. Herausgestellt wurde das beeindruckende freiwillige Engagement von vielen Möhringer Helfern, die in unserem Stadtbezirk die Quartiere und das Frühstück für Hunderte von Kirchentagsbesuchern bereitstellten. Beim Begegnungsfrühstück berichteten viele der freiwilligen Helfer/innen von ihren eigenen positiven Erfahrungen. Aktiv sein macht Spaß und bringt neue Kontaktmöglichkeiten mit sich!

Wenn Sie Lust auf Austausch, Gespräche und gemeinsame Aktivitäten haben, dann sind auch Sie zum Begegnungsfrühstück herzlich eingeladen. Die nächsten Termine für das Begegnungsfrühstück „Aktiv im Ruhestand“ sind am 8. Juli und am 9. September (9-11 Uhr). Machen Sie mit und vernetzen Sie sich im Quartier mit anderen! Infos über das Begegnungsfrühstück finden Sie auch hier .