Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Das Netzwerk „Frisch im Ruhestand“ trifft sich im Haus der Caritas

Unser Möhringer Netzwerk für Bürger/innen „Frisch im Ruhestand“ trifft sich am Dienstag, 8. Oktober, ab 15 Uhr im Haus der Caritas am Bahnhof Möhringen, Filderbahnplatz 23.

Herr Locher vom Haus der Caritas wird uns die Arbeit der Beratungs- und Anlaufstelle vorstellen. Er freut sich auch über Ideen aus dem Netzwerk, mit welchen Aktivitäten man das Café der Caritas noch stärker beleben könnte.

Im zweiten Teil des Treffens wollen wir uns über die Weiterentwicklung unseres Netzwerks unterhalten: können (und sollen wir) unser Netzwerk noch stärker für andere Generationen öffnen? Wie können wir im Stadtbezirk noch mehr Aufmerksamkeit gewinnen und weiter wachsen?

In Frankfurt gibt es gute Erfahrungen mit dem ehrenamtlichen Aufbau von freiwilligen, selbstorganisierten Nachbarschaftsnetzwerken. Motor der Vernetzung sind dort ältere Bürgerinnen und Bürger, die nach der Berufs- und Familienzeit viele Ressourcen für eine Nachbarschaftsvernetzung mitbringen, nämlich

  • Zeit
  • vielfältige Kompetenzen
  • Berufs- und Lebenserfahrung
  • Getaltungswille

(Bradt 2013).

„Von Alten geht Neues aus“ (ebd.), – das ist ein gutes Motto und gilt hoffentlich auch für unser Möhringer Netzwerk. Wenn Sie sich über das Frankfurter Netzwerk Neue Nachbarschaften näher informieren wollen, finden Sie hier und hier noch mehr Infos.

Bürgercafé mit unserem Bezirksvorsteher

Am Donnerstag, 12. September, findet von 15 Uhr bis 17 Uhr unser monatliches Bürgercafé statt, – dieses Mal gemeinsam veranstaltet vom Alten- und Pflegeheim Haus St. Barbara und dem Bezirksamt.

Unser Bezirksvorsteher Herr Lohmann wird einen Bericht über die Entwicklung des Stadtbezirks Möhringen und über aktuelle Projekte geben. Das Café findet statt im Bürgerhaus Möhringen, Filderbahnplatz 32. Alle Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils, jung und alt, sind herzlich eingeladen!

Das Netzwerk „Frisch im Ruhestand“ trifft sich im Heimatmuseum

Vielleicht geht es Ihnen auch so, – man lebt schon jahrelang in Möhringen, ohne viel über die Geschichte dieses Stuttgarter Stadtbezirks zu wissen. Meist fehlt die Zeit, um sich damit zu befassen. Wir haben nun die Chance, solche Wissenslücken zu schliessen und unseren Stadtbezirk noch näher kennenzulernen.

Unser Bürger-Netzwerk für Menschen frisch im Ruhestand trifft sich am Dienstag, 10. September um 10 Uhr im Heimatmuseum Möhringen, Filderbahnstrasse 29 (im Spitalhof), im 2. Stock in Raum 3. Nach einer wechselseitigen Kennenlern-Runde erhalten wir eine halbstündige Führung durch das Museum. Danach bleibt noch genügend Zeit für Gespräche und zum Netzwerken. Sie alle sind herzlich eingeladen, – bringen Sie gerne noch Freunde und Bekannte mit, damit unser Netzwerk wächst.

Das Heimatmuseum wird ehrenamtlich betreut von einer Projektgruppe der Initiative Lebensraum Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg. Sie können sich auf der Webseite des Museums schon einen Überblick über dessen Sammlungen und Aktivitäten verschaffen.

Fundstücke zum Thema Generationen-/Seniorenarbeit

Wie werden anderswo Generationenprojekte wie unser Generationenhaus umgesetzt? Wie können wir von guten Projekten lernen?  In der Schweiz fand ein Workshop über intergenerationelle Arbeit statt, in der gute Beispiele aus der Schweiz, Deutschland und Österreich vorgestellt wurden. Im Mittelpunkt stand die Frage, welche Erfolgsfaktoren man für die Entwicklung, Umsetzung und Nachhaltigkeit von Generationenprojekten identifizieren kann. Auf der Workshop-Seite kann man sich die ausgewählten Projekte, die Statements von Wissenschaftlern und die Workshop-Ergebnisse ansehen. Ein kurzes Resümee wurde auch von Frau Prof. Jakob verfasst.

Auch viele Unternehmen engagieren sich in der gemeinwesenorientierten Sozialarbeit. Eine Broschüre des Forums Seniorenarbeit NRW beschreibt gelungene Kooperationen zwischen der lokalen Wirtschaft und örtlichen Seniorenprojekten, – eine Inspiration auch für unser Generationenhaus Möhringen. Gefunden habe ich den Link beim Seniorenforum Würzburg und Umgebung, – ein Weblog mit vielen interessanten Artikeln zum Thema Seniorenarbeit und Bürgergesellschaft.