Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Bürgercafé vom 14.November 2013 -Ein Bericht-

Obwohl das Bürgercafé schon einige Jahre monatlich stattfindet, mangelt es dennoch nicht an interessanten Ausrichtern und Vorträgen. Die Veranstalter des Bürgercafés im November waren diesmal die „Initiative Lebensraum Möhringen-Sonnenberg-Fasanenhof e.V.“ (ILM) und das Behindertenzentrum Stuttgart (BHZ).

Letzteres gab den Gästen einen kurzen Einblick in ihr neues Theaterstück, mit dem das BHZ im nächsten Jahr im Schauspielhaus auftreten wird. Szenisch gut dargestellt und anschließend noch von Frau Mögelin erklärt, waren die Schlaf und Aufwachphasen in den frühen Morgenstunden.

Ein Vertreter der ILM gab einen Einblick in die breit gefächerten Angebote, mit denen die ILM versucht, das Leben im Stuttgarter Stadtbezirk Möhringen für alle Generationen attraktiver zu gestalten. Unter ihren Angeboten lässt sich viel für Seniorinnen und Senioren finden.  Dabei geht es besonders darum, Schnittstellen zwischen den Generationen zu finden und Brücken zwischen diesen aufzubauen. Ein Beispiel dafür ist das Projekt „Leihgroßeltern“. Dabei betreuen Seniorinnen und Senioren Kinder auf einer regelmäßigen und familiären Basis.

Einziges Manko dieses Bürgercafés stellte wieder einmal die Besucherzahl da. Trotz interessanter Beiträge, leckerem Kuchen und heißem FairTrade-Kaffee nahmen nur eine geringe Anzahl von Personen das Angebot des Bürgercafés war. Schade !!!

Am Donnerstag, den 12.12.13 findet im Bürgerhaus das letzte Bürgercafé dieses Jahres statt. Diesmal sind Kooperationspartner die Caritas BHF Möhringen und die Bodelschwinghschule.

Das Design unserer Webseite wurde verbessert

Eine Webseite ehrenamtlich zu pflegen macht Freude, erfordert aber auch einiges an Engagement und Zeit. Man braucht Freiwillige, die gerne schreiben, um die Webseite inhaltlich aktuell halten, und jemanden, der die technische Wartung des Internetauftritts übernimmt und sich um dessen Design kümmert.

Im Fall des Generationenhauses Möhringen werden Screendesign und Programmierung ehrenamtlich von Martin Kunzelnick übernommen, – und das schon seit 2009! Sein jüngster Einsatz bestand darin, unsere Generationenhaus-Seite etwas aufzuräumen. Rechts in der sogenannten ‚Sidebar‘ wurden aus zwei Spalten eine und die ‚Kategorien‘ (d.h. die Schlagwörter unseres Blogs) befinden sich nun in einem praktischen Aufklappmenü (unter ‚Aktuelles zu‘). Das Artikel-Archiv ist nach Jahren sortiert.Hier kann man die Aktivitäten unserer Genarationenhaus-Initiative bis ins Jahr 2009 zurückverfolgen.

Vielen Dank an Martin Kunzelnick für die sehr gute und sehr zuverlässige technische und gestalterische Betreuung!

Netzwerk „Neue Nachbarschaften“ trifft sich in der Bücherei

Wir laden Sie zum nächsten Treffen des Netzwerks „Neue Nachbarschaften in Möhringen und Umgebung“ ein. Wir kommen am Mittwoch, 20. November 2013, um 15 Uhr in der Stadtteilbibliothek Möhringen, Filderbahnstr. 29, zusammen.

Wir erhalten durch die Leiterin der Bibliothek, Frau Stimmel, eine Führung durch die Einrichtung und haben danach die Gelegenheit, in einem Gespräch mit ihr unsere Anregungen und Wünsche im Hinblick auf die Bücherei einzubringen. Frau Stimmel freut sich auf unser Feedback. Danach können wir noch untereinander plaudern, um uns besser kennenlernen. Gefragt sind auch Ihre Ideen und Mithilfe beim Aufbau generationenübergreifender Beziehungen in unserem Stadtbezirk.

Weiterentwicklung des Ruhestand-Netzwerks zu einem Nachbarschafts-Netzwerk

Beim letzten Treffen des Möhringer Bürgernetzwerks „Frisch im Ruhestand“ haben die Anwesenden mehrheitlich beschlossen, das Netzwerk für andere Generationen zu öffnen und dementsprechend auch umzubenennen.

Angesichts der Tatsache, dass wir Beziehungen zwischen allen Generationen aufbauen wollen, um Vereinsamung zu verhindern und das Miteinander im Stadtteil neu zu gestalten, haben wir aus vielen Vorschlägen den Namen „Netzwerk Neue Nachbarschaften in Möhringen und Umgebung“ ausgewählt. So kommen wir weg von der Fixierung auf Ruheständler und schließen gleichzeitig jene ein, die aus Rohr oder Vaihingen zu uns kommen. Den Begriff „Nachbarschaften“ wollen wir dabei weit definieren, d.h. wir zielen nicht nur auf die Menschen, die direkt neben uns wohnen, sondern auf das Gemeinwesen im Stadtbezirk.

Bei der Namenswahl und der inhaltlichen Ausrichtung ließen wir uns inspirieren vom Netzwerk Neue Nachbarschaften in Frankfurt a.M., wo schon viele lokale, selbstorganisierte Gruppen aufgebaut wurden, die offen für alle sind. Mehr Informationen zum Frankfurter Konzept finden Sie hier. Mit der Frankfurter Initiatorin, Frau Bradt,  wurde die Umbenenung abgeklärt. Sie freut sich, dass nun auch in Möhringen ein Netzwerk Neue Nachbarschaften entsteht.

Beim Netzwerk-Aufbau wollen wir uns an folgenden Elementen und Phasen orientieren:
„Ich für mich“
„Ich mit anderen für mich“
„Ich mit anderen für andere“
„Andere mit anderen für mich“

Im kommenden Frühjahr wird im Rahmen des Projekts „Generationenhaus Möhringen“ eine Zukunftswerkstatt stattfinden. Es wird dort sicherlich auch Raum geben,  um über den Ausbau des Netzwerks „Neue Nachbarschaften“ nachzudenken. Machen Sie mit bei unserer Initiative, – bringen Sie sich ein in den Aufbau generationenübergreifender Beziehungen in Möhringen und Umgebung! Alle sind herzlich willkommen!