Home | E-Mail | Impressum
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Neu! Unser Terminkalender

Gerade online gegangen… unser Generationenhaus-Terminkalender!

Alle Veranstaltungen und Treffen unter dem virtuellen Dach des Generationenhauses Möhringen werden von nun an unter „Termine“  bekannt gegeben.

.

Internet-Arbeitsgruppe stellt Stadtbezirksrunde Webseite vor

Im Rahmen der vierteljährlich stattfindenden Stadtbezirksrunde stellten wir, die Internet-Arbeitsgruppe, am 21. Januar 2010 im Bürgerhaus Möhringen die Homepage des Generationenhauses Möhringen vor. Der Sitzungstraum füllte sich nach und nach, wurde immer voller bis es schlussendlich hieß, die Sitzung sei nun eröffnet. Frau Dürr vom Bezirksamt Möhringen begrüßte die Teilnehmer und fuhr mit der Vorstellung der Internetarbeitsgruppe fort. Diese besteht momentan aus Frau Diehl (ILM), Frau Stährmann (Evang. Diakonissenanstalt Stuttgart), Frau Dr. Reiser (ehrenamtlich), Frau Claaßen (GPZ Vaihingen), Frau Dürr (BZA Möhringen) und Frau Krist (BZA Möhringen). Herr Kunzelnick, Inhaber der Firma bitspirits, Gestalter und Programmierer der Webseite, war ebenfalls zum Vorstellungstermin eingeladen. Alle Menüpunkte, vom Einstellen aktuellster Artikel über neue Projekte des Generationenhauses bis hin zu Wegen der Kontaktaufnahme, wurden auf den Punkt gebracht und waren in sich schlüssig. Auch die Erläuterungen Herrn Kunzelnicks zu den techn. Hintergründen der Webseite  kamen gut an. Die Stadtbezirksrunde sprach sich im Anschluss einstimmig für den Internetauftritt aus, sodass dem Blog von nun an nichts mehr im Wege steht. Nun liegt es an uns allen, machen wir etwas draus!

Lebendige Begegnungen zwischen Jung und Alt

Vom 25. bis 29. Januar 2010 leisten 16 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse des Königin-Charlotte-Gymnasiums (KCG) im Pflegezentrum Bethanien (PZB) ein Sozialpraktikum. Die Schüler/innen sind in dieser Zeit auf den verschiedensten Wohn- und Arbeitsbereichen des Pflegeheims eingesetzt. Zu ihren täglichen Aufgaben gehören z.B. mit den Bewohnern spazieren gehen, Gespräche führen und Freizeitaktivitäten anbieten, wie zum Beispiel Vorlesen und Spielen. Die Woche wird von der Referentin für das „Referat Ehrenamt“ Brigitte Grimm-Klados organisiert und begleitet. Auf den Wohnbereichen stehen die Pflegekräfte mit Rat und Tat zur Seite. Am ersten Tag wurde den Schüler/innen Basiswissen der Altenpflege durch Lehrer/innen, der Altenpflegeschule am Pflegezentrum Basiswissen vermittelt. Seitdem verlaufen die Tage abwechslungsreich und die Schüler/innen erwerben viele praktische Kenntnisse.

Bereits nach zwei Tagen im Pflegezentrum gefällt den Schüler/innen ihr Praktikum sehr gut. Vanessa, 15 Jahre meint: „Meine Eindrücke sind sehr positiv. Die meisten alten Menschen sind sehr nett. Schwierig finde ich den Umgang mit verwirrten Menschen, die nicht alles mitbekommen.“ Mehdi, 16 Jahre ergänzt begeistert: „Es ist total toll hier. Es ist erstaunlich, wie manche alte Menschen noch voll gut drauf sind. Und offen für uns junge Menschen.“ Die Schüler/innen tauschen sich täglich über ihre Erfahrungen aus und haben so Gelegenheit, auch schwierigere Begegnungen und Situationen zu verstehen und zu verarbeiten.

Das Pflegezentrum Bethanien profitiert von dem Einsatz der engagierten Schülergruppe. Es ist sehr schön zu beobachten, wie positiv die jungen Menschen auf die alten und pflegebedürftigen Menschen zugehen. Das Projekt trägt dazu bei, Berührungsängste zwischen den Generationen abzubauen und zu einem angemessenen Bild von Alter und Pflegebedüftigkeit zu kommen.

Weitere Informationen zu der Einrichtung erhalten Sie unter http://www.pflegezentrum-bethanien.de

Gesucht! Bürgercafé-Organisations-Bambinis

Möchten Sie auch einmal ein Bürgercafé organisieren?

Es ist unbedeutend, ob Privatperson oder einer Einrichtung zugehörig. Unsere Bürgercafés werden immer von mindestens zwei Personen vorbereitet. Gerne stellen wir Ihnen eine erfahrene Person zur Seite, mit welcher Sie gemeinsam ein Bürgercafé durchführen können. Dies ist in unseren Augen selbstverständlich!

Falls Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, melden Sie sich bei uns!

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

.