Home | E-Mail | Impressum | Datenschutz
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Mit ‘Aktuelles’ getaggte Artikel

Mitmachen! Mitgestalten! Miteinander!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

bereits im Jahr 2009 führten wir im Rahmen des Generationenhauses Möhringen eine Zukunftswerkstatt durch. Dabei sammelten über 60 Bürgerinnen und Bürger Ideen und Vorschläge, die diesen Stadtbezirk verbessern sollten. Dabei handelte es sich besonders um Projekte, die das Gemeinschaftsgefühl, die intergenerative Zusammenarbeit und das Miteinander verbessern sollen. Viele dieser Anregungen haben wir in den letzten Jahren umgesetzt.

Trotz der positiven Ergebnisse ist aber noch lange nicht Schluss!! Um unseren Stadtbezirk noch attraktiver zu gestalten, haben wir uns für das Jahr 2014 für eine weitere Zukunftswerkstatt bei der Bürgerstiftung Stuttgart beworben und diese auch genehmigt bekommen!

Auch dieses Mal wollen wir von Ihnen wieder fleißig Ideen, Anregungen und Vorschläge rund um das Zusammenleben in Möhringen sammeln und Projekte in Möhringen initiieren.

Ähnlich einer Zukunftswerkstatt haben wir uns mit dieser Website den Wunsch erfüllt, auch virtuell mit Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten.

Falls Sie also Ideen haben, wie man das Zusammenleben im Stadtbezirk verbessern könnte, Sie Lob oder Kritik an dieser Seite haben oder vielleicht selber Mitglied der ehrenamtlich Tätigen werden wollen, dann lassen sie es uns doch einfach wissen.

Über die Menüoption „Kontakt“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit, uns eine Nachricht zu hinterlassen.

Für jede Form der Unterstützung sind wir Ihnen sehr dankbar.

Körperbehinderte Schüler und Senioren spielen gemeinsam Theater

Mittwoch, 02. Januar 2013

Mitte September 2012 startete das Theaterprojekt an der Schule für Körperbehinderte in Stuttgart: 5 körperbehinderte Jugendliche und 5 Senior/inn/en proben jeden Montag nachmittag gemeinsam auf der Theaterbühne. Gespannt warteten die Schüler beim ersten Treffen auf die Gäste. Nach einer kurzen Führung durch unsere Schule und einer kleine Stärkung mit Kaffee, Saft und selbstgebackenem Apfelkuchen in unserem Klassenzimmer landeten wir auf der Theaterbühne der Schule. In verschiedenen Theaterspielen und -übungen lernten sich junge und alte Schauspieler kennen. Alle waren so begeistert von der sympathischen Gruppe, dass sie sofort zusagten, am geplanten Theaterprojekt weiterhin teilzunehmen.

 
DSC03201

Von Anfang an gingen alle Schauspieler unkompliziert und ohne Berührungsängste miteinander um. Jede Probe ist von großer Konzentration und Energie der Spieler ebenso wie von großem Spaß an der Sache geprägt.

 
DSC03196

Im Oktober und November spielten wir einige Kinderspiele wie Faules Ei, Komm mit- lauf weg, Hans-guck-dich-um…und bearbeiteten diese mit theatralen Mitteln.  Anschließend stand eine Performance „Ich und mein wichtiger Gegenstand“ auf dem Programm. Stück für Stück wurde diese Performance um ein weiteres Element erweitert.

DSC03203

Bei der gegenseitigen Vorführung der Theaterstücke waren alle Spieler von dem Ideenreichtum und Witz der anderen beeindruckt. Applaus!Nun ging es daran, Themen und Inhalte für unser geplantes Stück festzulegen. „Wenig Worte, viel Bewegung“ war der Wunsch von vielen, „ein Stück mit Musik“, „etwas, was wir selbst erfunden haben“ .

DSC03205

Nach einer krankheitsbedingten Winterpause geht es ab Mitte Februar mit den Proben für unser Stück weiter. Alle freuen sich schon darauf……..und sind gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickelt!