Home | E-Mail | Impressum
Generationenhaus Möhringen, Gemeinsam leben im Stadtbezirk

Mit ‘Inklusion’ getaggte Artikel

Tanzfest für alle!

Montag, 09. Oktober 2017

Das bhz, die eva und die Gemeinwesendiakonie Fasanenhof laden gemeinsam bereits zum zweiten Mal am Freitag, 13. Oktober 2017, zum „Tanz-Fest für alle“, das zu Gast ist bei der Evangelischen Kirchengemeinde. Alle Menschen die Lust am Tanzen haben, sind herzlich eingeladen. Ganz egal ob jung, alt, mit oder ohne Behinderung – alle sind eingeladen um gemeinsam Spaß zu haben.

Es erwartet Sie ein heiterer Abend mit beschwingter Musik, Tanzvorführungen und Artistik. Johannes Labudde, der Tanzlehrer der Tanzkurse für Jugendliche und Erwachsene im bhz, wird mit einer vielfältigen Musikauswahl durch den Abend führen. Außerdem wird die Band „Street of Rock“ der Lebenshilfe Stuttgart spielen. Und der Zirkus „Zarafatzis“ des Jugendhauses Fasanenhof tritt mit akrobatischen Einladungen auf. Mehr Infos finden Sie hier:

„Kunst gemeinsam machen“ – Workshop im GpZ hat noch freie Plätze

Mittwoch, 19. Juli 2017

Im gemeindepsychiatrischen Zentrum (GpZ) in Möhringen findet ein Kunstworkshop im Rahmen unserer Aktion „Kunst gemeinsam machen“ statt. Eine Kunstpädagogin arbeitet gemeinsam mit einer Gruppe am 24.7., 7.8., 14.8., 21. (nicht 24!!) .8.2017. Es sind noch Plätze frei! Bei Interesse melden Sie sich bitte beim GpZ unter der Tel.Nr. 997 608 90. Hier der Einladungs-Flyer. ++++++++Achtung: wg. Krankheit der Kunstpädagogin verschieben sich die Termine nach hinten und sind nicht mehr aktuell! Bitte beim GpZ die aktuellen Termine nachfragen++++++++

Kunstaktion „Kunst.Gemeinsam.Machen“ startet in Möhringen

Donnerstag, 04. Mai 2017

Unser Netzwerk „Generationenhaus Möhringen“ startet unter dem Motto „Möhringen für alle. Gemeinsam leben im Stadtbezirk“ eine Kunstaktion, die auf Begegnung, Beteiligung und Vernetzung setzt.

Angesprochen sind die Einrichtungen in unserem Bezirk Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg, besonders Kindergärten, Schulen, Kirchengemeinden, soziale Einrichtungen für junge und alte Menschen, für Menschen mit und ohne Behinderungen, für Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Lebenslagen.

Die Aktion „Kunst.Gemeinsam.Machen“ will eine Plattform sein, der sich die Möhringer Einrichtungen mit Kunstworkshops und Kreativ-Aktionen anschließen können. Am besten in Form von Kooperationen mit anderen Einrichtungen, um sich besser Kennenzulernen. Und in Zusammenarbeit mit Bürgern, die gemeinsam mit einer Einrichtungen kreativ sein wollen.

Klicken Sie bitte rechts auf dieser Webseite auf das Logo der Kunstaktion mit dem grünen Tier und Sie kommen auf eine Unterseite, die mehr Infos und den Link zum Flyer für die Kunstaktion enthält.

Heute berichten auch die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten in ihrem Filderteil über unsere Kunstaktion.

Interessierte sind herzlich zur Stadtteilrunde am Donnerstag, 11. Mai 2017 um 17 Uhr im Möhringer Bürgerhaus, Sitzungsraum 1, eingeladen. Hier können Sie Fragen stellen und sich einen Netzwerk-Partner für eine kreative Aktion suchen. Bei Fragen können Sie auch Herrn Bernhard vom Jugendhaus Möhringen (Tel. 0711-716 82 84) kontaktieren.

Körperbehinderte Schüler und Senioren spielen gemeinsam Theater

Mittwoch, 02. Januar 2013

Mitte September 2012 startete das Theaterprojekt an der Schule für Körperbehinderte in Stuttgart: 5 körperbehinderte Jugendliche und 5 Senior/inn/en proben jeden Montag nachmittag gemeinsam auf der Theaterbühne. Gespannt warteten die Schüler beim ersten Treffen auf die Gäste. Nach einer kurzen Führung durch unsere Schule und einer kleine Stärkung mit Kaffee, Saft und selbstgebackenem Apfelkuchen in unserem Klassenzimmer landeten wir auf der Theaterbühne der Schule. In verschiedenen Theaterspielen und -übungen lernten sich junge und alte Schauspieler kennen. Alle waren so begeistert von der sympathischen Gruppe, dass sie sofort zusagten, am geplanten Theaterprojekt weiterhin teilzunehmen.

 
DSC03201

Von Anfang an gingen alle Schauspieler unkompliziert und ohne Berührungsängste miteinander um. Jede Probe ist von großer Konzentration und Energie der Spieler ebenso wie von großem Spaß an der Sache geprägt.

 
DSC03196

Im Oktober und November spielten wir einige Kinderspiele wie Faules Ei, Komm mit- lauf weg, Hans-guck-dich-um…und bearbeiteten diese mit theatralen Mitteln.  Anschließend stand eine Performance „Ich und mein wichtiger Gegenstand“ auf dem Programm. Stück für Stück wurde diese Performance um ein weiteres Element erweitert.

DSC03203

Bei der gegenseitigen Vorführung der Theaterstücke waren alle Spieler von dem Ideenreichtum und Witz der anderen beeindruckt. Applaus!Nun ging es daran, Themen und Inhalte für unser geplantes Stück festzulegen. „Wenig Worte, viel Bewegung“ war der Wunsch von vielen, „ein Stück mit Musik“, „etwas, was wir selbst erfunden haben“ .

DSC03205

Nach einer krankheitsbedingten Winterpause geht es ab Mitte Februar mit den Proben für unser Stück weiter. Alle freuen sich schon darauf……..und sind gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickelt!